MTA-Prüfung erfolgreich abgelegt

30. Januar 2020

Vergangene Woche legten vier Kameraden der FF Höfen die Abschlussprüfung zur modulare Truppführerausbildung (kurz: MTA) mit Bravour ab. Damit endet die Ausbildung für die „Quereinsteiger“ Harald Fredlmeier, Alexander Knörrer, Sergej Erlenbusch und Helmut Zink. Alle vier haben sich vor ein paar Jahren entschlossen, sich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Höfen zu engagieren.

Unter der Leitung von Ludwig Dullinger und Alfons Weinzierl begann der Ausbildungsweg, der vergangenen Donnerstag offiziell endete. Kreisbrandmeister Rainer Gillig und Christian Schmidt führten zuerst die praktische Prüfung durch. Simuliert wurde ein Wohnungsbrand im Obergeschoss, bei dem eine Person vermisst wird. Die Aufgaben war es, mit der Leiter die Person zu bergen und betreuen, das Feuer zu löschen und den Verkehr abzusichern. Die vier neuen Truppführer zeigten bei dieser Aufgabe eindrucksvoll, dass sie bereit sind für den Feuerwehrdienst bei der FF Höfen. Es folgte noch eine kurze theoretische Prüfung, bevor KBM Rainer Gillig die Urkunden überreichen durfte. Der erste Kommandant Rainer Priglmeier ist stolz auf die vier ehemaligen „Quereinsteiger“, besonders weil zwei von ihnen bereits Ämter in der Vorstandschaft übernommen haben und alle vier schon nächste Woche am Atemschutzlehrgang teilnehmen.

Zusammen mit einigen weiteren Kameraden ließ man den Abend im Feuerwehrhaus gemütlich ausklingen und stieß auf die erfolgreiche Prüfung an.